Erstelle jetzt Deinen eigenen Schritte-Wettbewerb!
***
Schon unsere Geocaches entdeckt?

Wie schaffe ich es, mehr Schritte zu gehen?

Technische Möglichkeiten Schritte zu zählen und Alternativen

Technische Möglichkeiten,
Schritte zu zählen

Alternativ empfehlen
wir die Apps:

Accupedo

  • keine Kosten
  • einfache Bedienung
  • Einsatz in Studien

StepsApp

  • keine Kosten
  • einfache Bedienung
  • Einsatz in Studien

Wir empfehlen
folgende Schrittzähler:

Omron Walking Style One 2.1

  • geringe Kosten
  • einfache Bedienung
  • Einsatz in Studien

Yamax Ex210

  • geringe Kosten
  • einfache Bedienung
  • Einsatz in Studien

Wir empfehlen
folgende Fitnesstracker:

Xiaomi Mi (Band 4 und 5)

  • geringe Kosten
  • einfache Bedienung
  • Einsatz in Studien

Fitbit Zip

  • hohe Kosten
  • einfache Bedienung
  • Einsatz in Studien

Schritte zählen, aber wie?

Schau Dir an, welche Optionen es gibt, um Deine Schritte zu verfolgen.

Schrittzähler

Klassische Schrittzähler von guter Qualität können die Anzahl zurückgelegter Schritte relativ genau erfassen. Schrittzähler sind weniger genau für die Bestimmung des Kalorienverbrauchs und der Entfernung, die Du zurückgelegt hast, da diese von der Länge des individuellen Schritts abhängig ist.

Reicht es Dir aus, lediglich die Schrittanzahl zu erfassen?
Dann empfehlen wir Dir eines der folgenden Geräte:

Omron Walking Style One 2.1

Yamax Digiwalker (EX-210)

Apps

Auf neueren Smartphones (iOS + Android) gibt es vorinstallierte Health Apps, mit denen Schritte gezählt werden können. Der Bewegungssensor im Smartphone registriert Deine Bewegung, die durch Berechnungen in der Schrittzähler-App in Schritte, Entfernungen und teilweise Kalorienverbrauch umgerechnet werden.

Einige Anwendungen bestimmen die Anzahl zurückgelegter Schritte über GPS. Ein solches System scheint genauer zu sein als die integrierten Bewegungssensoren im Smartphone.

Es ist einfach, die im Smartphone integrierte Technologie zum Schritte zählen zu nutzen, da die Health Apps vorinstalliert und somit kostenfrei sind. Das Smartphone muss lediglich den ganzen Tag über mitgenommen werden.

Solltest Du keine entsprechende App installiert haben, empfehlen wir Dir die App „Accupedo“ oder die „StepsApp“.

Diese sind kostenfrei und einfach zu
bedienen.

StepsApp

Accupedo

 

Fitnesstracker

Fitnessarmbänder oder sogenannte Fitnesstracker haben erweiterte Funktionen.

Neben Schritten können Kalorienverbrauch, Entfernungen und Herzfrequenz sowie Schlafverhalten gemessen werden. Fitnessarmbänder arbeiten mit GPS und lassen sich mit Deinem Smartphone verknüpfen.

Das eigene Aktivitätsverhalten lässt sich mit einem Fitnesstracker präzise überwachen und analysieren.

Für ein einfaches und relativ preisgünstiges Modell empfehlen wir Xiaomi Mi (Band 4 oder 5), für mehr Funktionen bei einem dementsprechend höheren Preis Fitbit Zip.
Je nach Modell und Funktion belaufen sich die Kosten auf 25€ – 300€.

Xiaomi Mi

Schrittetagebuch

Wenn Du Dir eine Übersicht über die täglich gegangenen Schritte verschaffen möchtest, kannst Du die Vorlage nutzen, die hier zum Download bereitsteht. Befestige das Tragetagebuch an Deinem Kühlschrank und trage dort jeden Tag Deine Schritte ein. Werte Deine wöchentlichen Ergebnisse aus, steigere Dich und setze Dir jede Woche neue Ziele!

Versuche, die Anzahl der Schritte allmählich zu erhöhen. Ziel ist es, 10.000 Schritte pro Tag oder mehr zu erreichen und gut in Deinen Alltag zu integrieren.

Den Lebensstil zu ändern ist keine leichte Aufgabe. Eine Erhöhung der Schritte zur Erreichung der 10.000 Schritte sollte daher schrittweise erfolgen. Indem Du Dir zunächst kleinere, erreichbare Ziele setzt, wirst Du schnell Erfolgserlebnisse haben und in der Lage sein, Dich weiter zu steigern. Du kannst beispielsweise versuchen, 500 oder 1.000 Schritte pro Tag mehr als in der vorangegangenen Woche zu gehen.